Methode

met1met2

Di Besonderheit, die diese Reparation kennzeichnet, besteht in ihrer originellen
Arbeitmethode, mit der es möglich ist, die Fahrzeugen zu reparieren, und die
traditionelle Bedienungen wie z.B. Nachlackieren und Ausspachteln zu vermeiden.
Jedoch hat man eine Wirtschaftseinsparung von 50% im Vergleich zur traditionellen
Methode und auch kürzeren Arbeitszeiten: Die Fahrzeuge mit mittleren Schaden
werden in wenigen Uhren repariert, und sogar werden die Fahrzeuge mit leichten
Schaden durchschnittlich in ein Uhr repariert. Die Reparationmethode gründet sich
auf die grundlegende Eigenheiten der Metalle: die Geschmeidigkeit und die Elastizität,
die beide ermöglichen, das Metall sich zu verziehen. Das Metall brecht sich nicht mit
einem Pressungkraft, sondern gewinnt es ihre originale Form zurück, wenn es
einem anderen gegenteiligen Kraft sich unterzieht. Diese neue Technik
heisst sich kalte Reparation.

  • met_3Varabeitung beschadigt
  • met_4Fertigbearbeitung
  • met_5Verkehrstauglichkeit
  • met_6Qualitätskontrolle